• Content and Web Production – Job advertisment

    Student Associate for Content and Web Production

    cloudSME is looking for a student associate that supports the content and web production (10-20hrs./week)

    cloudSME expects you to…

    • … have general interest in cloud computing, Software-as-a-Service & emerging technologies
    • … produce content with passion
    • … distribute content on websites and social media profiles
    • … be able to understand complex topics, elaborate, summarize and present it

    cloudSME provides you…

    • … above average compensation
    • … flexible timetable
    • … qualitative network including researcher, developer, companies and scientific managers
    • … interesting challenges in the framework of the EU Research and Innovation Programme Horizon 2020
    • … space for personal development as well as future-oriented development of the startup

    Interested?
    Send your application to application@cloudsme.eu for the attention of Mr. Ocklenburg including:

    • CV + actual picture
    • School certificate
    • Evidence of your academic performance
    • Job references (if available)

     

    ABOUT cloudSME
    cloudSME was founded in 2016. Our core competencies extend from software defined middleware, cloud-services on demand and how to optimize business model’s trough digitalization to consulting in the areas of innovation and marketing. Additional to the support through the process, we ensure optimal and efficient resource consumption by providing a secure and scalable European multi-cloud platform. Software developer can rapidly prototype their software as well as to implement it. Software can be easily offered to end-user by deploying the software on the multi-cloud platform.

    cloudSME is core partner of the Innovation Actions Project COLA (Cloud Orchestration at the Level of Application) and CloudiFacturing.

  • Hoch performatne Batch-Services für Ihre Homepage

    Was sind Batch-Services?

    Batch-Services, sind nicht-interaktive Prozesse, d.h. nach Dateneingabe agiert das Programm i.d.R. vollkommen selbstständig und ohne Benutzerinteraktionen. Der Nutzer stellt Daten für das Programm als Eingabe bereit, diese werden vollständig, meist sequenziell, verarbeitet und nach Beendigung in Form von Dateien oder in Datenbanken bereitgestellt.

    HPC-Schnittstelle für Ihre WordPress Homepage

    Die neu entwickelte High Performance Computing Schnittstelle von cloudSME, in Form eines WordPress Plug-Ins, ermöglicht die nahtlose Ausführung und Nutzung ihrer Batch-Services auf einer Homepage. Durch das Plug-In werden die Funktionalitäten der cloudSME Plattform genutzt und die Anwendung effektiv und Kosten effizient ausgeführt.

    Technische Daten

    Durch eine Rest-API kommuniziert das Plug-In über einen direkten Kanal zwischen der Homepage und der cloudSME Plattform, die Datenübertragung wird durch eine SSL-Verschlüsselung sichergestellt. Klassische Batch-Jobs, wie z.B. Rendern von 3D-Animationen mit Blender, die Erstellung von CFD-Simulationen und andere rechenintensive Aufgaben, können ohne Sicherheitsbedenken direkt von der Homepage gestartet werden.

    Die Identifikation des Users findet über den cloudSME-Plattform-Account statt, d.h. jeder der einen Account hinterlegt hat, kann auf die Funktionalität des Plug-Ins zugreifen. Daraus entsteht die Möglichkeit das Plug-In für Mitarbeiter und/oder Kunden bereitzustellen – ohne einen direkten Zugriff auf die Plattform. Jegliche Software kann mit Hilfe des Plug-Ins genutzt werden, wenn diese auf der cloudSME Plattform hinterlegt ist und dem klassischen Batch-Prinzip folgt.
    Das cloudSME HPC Plug-In kann mit Hilfe CSS3 nahtlos in annähernd jedes WordPress Theme eingebunden werden. Als Admin kann man das Plug-In selbst personalisieren, wie die konkreten Schritte zum Stylen des Plug-Ins ablaufen finden sie auf der cloudSME HPC Plug-In Homepage.

     

    Wie kommuniziert das HPC Plug-In mit der cloudSME Plattform?

     

     

     

    Unser technischer Projektassistent steht für jegliche Fragen zu ihrer Verfügung und unterstützt Sie gerne bei der Implementierung des Plug-Ins.

     

  • Assoziierter Partner des ruhrvalley’s

    Wir freuen uns, dass wir seit dem 5.07.2017 assoziierter Partner des ruhrvalley‘s sind!

    Das ruhrvalley ist ein

    The ruhrvalley is a R&D association for innovations that are useful for our society and is connected to companies and universities in the Ruhr area of Germany.
    cloudSME loves to support other innovations, startups, SMEs as well as the wealth of our society – that is the reason to invest into cooperation and partnerships.

    We are looking forward for a successful partnership and further development with the ruhrvalley.

  • Projekt COLA – Europäisches Forschungsprojekt zu skalierenden Cloud-Computing-Anwendungen startet

    Das Kickoff-Meeting des Projektes COLA (Cloud Orchestration at the Level of Application) fand vom 25.- 27. Januar 2017 auf Einladung des Projektkoordinators Dr. Tamas Kiss von der University of Westminster in London statt. Es kamen 30 Vertreter von 11 KMUs und 3 Universitäten aus ganz Europa zusammen, um die strategische Entwicklung und Ziele von COLA zu diskutieren.

    COLA ist eine Innovation Action [Projekt ID: 731574], die durch Europäische Kommission im Rahmen des HORIZON2020 Programms über 30 Monate von Januar 2017 bis Juni 2019 gefördert wird.

    Cloud-Computing Services entwickeln sich schnell und der Mehrwert für öffentliche Institutionen und Unternehmen wird zunehmend deutlicher. Insbesondere KMUs (kleinen und mittelständischen Unternehmen) bietet sich dabei die Möglichkeit, per SaaS (Software-as-a-Service) auf Dienste von verschiedenen Anbietern zuzugreifen, anstatt selbst in Hardware, Software und dessen Wartung zu investieren. Cloud-Computing wird so bezahlbar, Sicherheitsbedenken und geringe Flexibilität verhindern jedoch oftmals noch einen breiteren Einsatz.

    Das neu gestartete Europäische Forschungsprojekt COLA entwickelt – basierend auf Open-Source Ansätzen – eine flexible Software-Architektur, um Cloud-Services skalierbar und sicher über Multi-Cloud-Plattformen zu nutzen. Das Forschungsprojekt COLA wird mittels einer offenen Software-Architektur an Anwendungsfällen demonstrieren, wie Cloud-Technologie in Bereichen wie Notfall-Evakuierungen, technischer Simulation und Modellierung und Analyse von öffentlichen Daten zum Einsatz kommen kann.

    Download der Pressemitteilung hier oder im Media Center mit Image Library.

  • Dynamisch und sicher in der Cloud

    cloudSME präsentiert Project COLA, ein europäisches Forschungsprojekt, auf der HANNOVER MESSE 2017

    Das Europäische Forschungsprojekt COLA (Cloud Orchestration at the Level of Application) entwickelt, basierend auf Open-Source Ansätzen, eine flexible und sichere Software-Architektur, um Cloud-Services skalierbar und sicher über Multi-Cloud-Plattformen zu nutzen. COLA wird demonstrieren, wie Cloud-Technologie in Bereichen wie Notfall-Evakuierungen, technischer Simulation, Modellierung und Analyse von öffentlichen Daten zum Einsatz kommen kann. Durch die Simulationen werden Optimierungspotenziale sichtbar, Anwender der Technologie erhalten damit einen ausschlaggebenden Wettbewerbsvorteil.

    Zielgruppe von COLA

    COLAs Zielgruppe sind Anwendungsentwickler, die sich im öffentlichen sowie industriellen Sektor bewegen und auf Ressourcenskalierbarkeit und Effizienz wertlegen. Cloud-Infrastrukturen bieten ein hohes Maß an Flexibilität, doch sind diese nicht in der Lage sich automatisch zu skalieren. Anwendungsentwickler sind dazu gezwungen für jede Anwendung einen benutzerdefinierten Code zu programmieren, um die automatische Skalierbarkeit der Anwendungen sicherzustellen.

    Ziel von COLA

    Das Ziel von COLA ist es ein generisches Open-Source-Tool zu entwickeln, das die Sicherheit in der Cloud erhöht und die automatische Skalierbarkeit von Anwendungen ermöglicht. MiCADO Services ermöglichen die dynamisch sowie automatische Ressourcenskalierung für annähernd jede Cloud-Applikation. Die klar definierten Schnittstellen von MiCADO ermöglichen die problemlose Integration in bestehende Anwendungen, ohne die originale Anwendungslogik zu beeinflussen. MiCADO ermöglicht die volle Kontrolle durch den Anwender und seine angegebenen Qualitätsstandards und skaliert, wenn notwendig, die genutzten Ressourcen der Anwendung hoch oder runter, um die Ressourceneffizient sowie die optimale Ausführung von Anwendungen sicherzustellen. Die Wettbewerbsfähigkeit von Anwendungsentwicklern sowie Anwendungsnutzern wird durch MiCADO signifikant maximiert.

    cloudSME ist Core Partner von COLA und verantwortlich für die Projektkommunikation. Das Europäische Startup wurde 2016 in Duisburg gegründet, ist inzwischen ein Europäisches Kompetenz Center für Cloudbasierte HPC Simulationen und hat eine Europäische Multi-Cloud Plattform entwickelt, die mit Hochleistungsrechenzentren in ganz Europa verknüpft ist.
    Die cloudSME Simulation Plattform kann für kleine sowie große Simulationen genutzt werden und vereinfach die Anwendung von kundenspezifischen Simulationsanwendungen, SaaS(Software-as-a-Service), für Unternehmen und Institutionen.
    Des Weiteren unterstützt cloudSME Anbieter von Simulation Software mit dem Zugriff auf die cloudSME Simulation Plattform, wo Ihre Software für Ihre Kunden bereitstellen können.   

    cloudSME wird vom 24. bis 28. April auf der HANNOVER MESSE 2017 in Halle 3, Stand 3 zusammen mit COLA und anderen weiteren Europäischen Projekten vertreten sein.
  • HANNOVER MESSE 2017

    Kommissar Oettinger besuchte den Stand von cloudSME und COLA

    Kommissar Oettinger besuchte auf der HANNOVER MESSE 2017  den Stand von cloudSME und COLA  – er zeigte Interesse an unserer europäischen Multi-Cloud-Plattform und die daraus entstehenden Möglichkeiten für KMUs.

     Copyright: Industrie40_Italia

  • networker NRW – IT association

    cloudSME ist neues Mitglied der networker NRW
    Das Netzwerk der IT-Kompetenz

    Der “networker NRW” ist ein Verband aus persönlichen Kontakten der IT-Branche. Das Netzwerk umfasst mehr als 175 IT Experten aus ganz NRW. Das Netzwerk ist ein neutraler Ansprechpartner für Anfragen von kleine- und mittelständische Unternehmen und vermittelt diese weiter an den passenden IT Experten, so auch Bewerber, Praktikanten und Fachkräfte.

    Der networker NRW befasst sich mich allen Thematiken rund um die IT und der Wissensaustausch steht im Vordergrund – das Wissen der IT Branche verdoppelt sich alle 18 Monate und dadurch wird es selbst für Experten schwer immer auf dem neusten Stand zu sein und dort zu bleiben. Durch regelmäßige Treffen und Veranstaltungen, Netzwerk interne sowie öffentliche Events, ermöglicht der networker NRW seinen Mitglieder den Austausch mit anderen Experten und bietet Möglichkeiten um sich öffentlich zu präsentieren.

    cloudSME ist glücklich, sich ein Teil dieses Netzwerkes nennen zu können und freut sich auf die zahlreichen Treffen, die Möglichkeiten zu Netzwerken und gemeinsam mit den Mitgliedern der networker NRW eine nachhaltige Entwicklung in der IT Branche zu sichern.

    Homepage networker NRW: www.networker.nrw

  • Innovation Action “COLA” – cloudSME faces new challenges

    Cloud Orchestration at the Level of Application (COLA) Kickoff Meeting

    Das erste Treffen von COLA (Cloud Orchestration at the Level of Application) Projekt fand von dem 25. bis zum 27.01.2017 in London, UK, statt. Es kamen 30 Vertreter von 11 KMUs und 3 Universitäten aus ganz Europa zusammen, um die strategische Entwicklung und Ziele von COLA zu diskutieren.

    Das Hauptanliegen von COLA ist es mehrere Beispielanwendungen bereitzustellen, die über ein generisch und erweiterbares Framework verfügen und eine optimale sowie sichere Bereitstellung der run-time Orchestration von Cloudapplikationen. Cloudbasierte Services entwickeln sich rasend schnell und der Mehrwert für öffentliche Institutionen sowie kleine und mittlere Unternehmen(KMU) wird immer signifikanter. Heutzutage haben KMUs die Möglichkeit auf SaaS(Software-as-a-Service) zurückzugreifen anstatt ihr Geld in Hardware, Software und dessen Wartung zu investieren. Dadurch entsteht die Möglichkeit den Bedarf von KMUs effektiv und kosten effizient abzudecken.
    Cloudcomputing ist heutzutage bezahlbar, aber wegen ihrer geringen Flexibilität und den Sicherheitsbedenken wächst die Nachfrage nur mäßig.

    COLAs Ziel ist die Nachfrage an Cloudcomputing Services zu steigern und die zunehmende Skalierbarkeit der Applikationen sowie der effizienten Anwendung der Ressourcen zu ermöglichen.
    Der Bedarf für kosteneffiziente und skalierbare Applikationen nimmt immer weiter zu und die Möglichkeit für KMUs strategisch zu agieren wächst stetig – Die COLA Technologie wird an Anwendungsfällen demonstrieren, wie die COLA Technologie in unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen kann. Zwei Beispielanwendungen sind die Modellierung einer großflächigen Evakuation in Notfällen und die Social and Open Data Analyse um öffentliche Angebote von Institutionen zu entwickeln und zu verbessern.

    Das COLA Projekt wurde im Januar 2017 gestartet und wird bis Juni 2019 beendet sein. COLA ist eine Innovation Action [Projekt ID: 731574] das von dem HORIZON2020 Programme der Europäischen Kommission initiiert und gefördert wird. Das nächste COLA Treffen wird im September 2017 in Krakau, Polen, stattfinden.


    www.project-cola.eu

     

    university-of-westminster-logo-300x150final-logo_transp

Have a look at our samples and use cases! Go directly to the AppCenter